Aufbruch zu einer spannenden Reise

Wie finde ich meinen Typ?
Aufbruch zu einer spannenden Reise

Wer sich das erste Mal mit dem Enneagramm beschäftigt und die Typenbeschreibungen liest, findet wahrscheinlich Verhaltensweisen aller neun Typen in sich. Das ist nicht verwunderlich, umfasst doch das Enneagramm das gesamte Spektrum menschlicher Eigenschaften. Die uns bestimmenden Eigenschaften sind jedoch mit EINEM Typus verbunden, und dieser ändert sich im Laufe des Lebens nicht.

Wenn wir davon ausgehen, dass das Enneagramm die Ausprägungen menschliche Natur darstellt, muss es auch der individuellen Entwicklung jedes Menschen gerecht werden. Menschen ein und desselben Typs können nämlich auf den ersten Blick sehr verschieden sein. Die positiven Charakterzüge jedes Typs können sich in ihr Gegenteil verkehren, wenn sich eine Person auf der gedachten Entwicklungsspirale nach unten bewegt. Die Stärken jedes Typs können so zu seinen größten Schwächen werden. Auf dieser Entwicklungsspirale können wir uns hinauf und hinunter bewegen, aber wir bleiben immer innerhalb der Bandbreite unseres Typenmusters.

„Die Krot schlucken“

Sobald die Persönlichkeit in ihrer Grundstruktur geformt ist, richtet sich unsere Aufmerksamkeit auf Themen, die für unseren Typ charakteristisch sind. Diese aufzuspüren und unser Typenmuster zu finden ist Anfang und Ausgangspunkt unserer Arbeit mit dem Enneagramm. Dafür braucht es aber den Mut, auch einen Blick auf unsere Schattenseiten zu werfen. Diese sind meist leicht aufzuspüren – schließlich haben sie oft genug unsere emotionale Grundstimmung geprägt.

Bei der Suche nach unserem Typ dürfen wir uns auf keinen Fall von einer Wunschvorstellung, die wir alle über uns selbst haben, leiten lassen! Das würde uns in unserer persönlichen Entwicklung keinen Schritt weiter bringen. Vielleicht hilft es Ihnen, sich bewusst zu machen, dass kein Typ besser oder schlechter ist, sondern dass es vielmehr darauf ankommt, wie sehr wir uns innerhalb des eigenen Typenmusters entwickeln. Da lohnt es sich doch, „die Krot zu schlucken“ und sich auch den weniger schillernden Aspekten unserer Persönlichkeit zu stellen!

Test oder Interview?

Um Ihren Typus zu finden, können Sie sich einem Test unterziehen. Kein Test kann jedoch eine hundertprozentige Aussage über Ihren Typus machen. Mit dem RHETI Test, dem Riso Hudson Enneagramm Typen Indikator,  können Sie aber mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit herausfinden, zu welchem Grundtypus Sie gehören – vorausgesetzt, Sie gehen mit realistischer Selbsteinschätzung heran. Zumindest können Sie damit rechnen, dass sich Ihr Typ unter jenen dreien findet, bei denen Sie am höchsten punkten.

Sie können die von mir aus dem Amerikanischen übersetzte deutsche Version des RHETI Tests zum Preis von € 10.00 zuzüglich Versandkosten direkt bei mir bestellen.

Ich empfehle Ihnen jedoch, die Typenbestimmung anhand eines typendiagnostischen Interviews bei einem/-er zertifizierten Enneagrammlehrer/-lehrerin zu machen bzw. Ihre persönliche Testauswertung mit diesem/dieser zu überprüfen.

Sie haben die Möglichkeit, mit mir ein typendiagnostisches Interview durchzuführen. Dazu kommen Sie entweder in meine Coaching Praxis oder wir verabreden uns auf Skype. Das Gespräch dauert zwischen 60 und 90 Minuten; der Preis beträgt 80€.

Sie können mit dem Kauf des RHETI Tests auch mein Kombiangebot Testheft plus telefonische Erläuterungen (30 Minuten) zum Preis von 55 € nützen. Ist die Zuordnung zu einem Typus nach Ihrer Testauswertung zu wenig eindeutig, kann ich durch vertiefende Fragen helfen, Klarheit zu schaffen.

Die Experten sind Sie!

Ich kann Sie durch gezielte Differenzierungs-Fragen zu Ihrem Typus hinführen. Schlussendlich entscheiden aber Sie selbst, welches Ihr Muster ist. Andere sozusagen von außen zu typisieren, ist nicht nur riskant, da es in den Bereich der Spekulation fällt, sondern auch unzulässig. Nur die Person selbst ist Expertin ihrer Persönlichkeit und kennt ihre ureigene Motivation, auf die wir allein aufgrund ihres Verhaltens nicht schließen können. „Warum tun Sie, was Sie tun? Was ist das dahinter stehende Grundbedürfnis, das in jedem Fall erfüllt werden soll?“ Diese Fragen können nur Sie alleine beantworten!

Um mit dem Enneagramm sinnvoll zu arbeiten, ist es wichtig, dass Sie sich in dem Muster eines der neun Typen erkennen und dieses für sich annehmen. Das kann mit starken Gefühlen einhergehen, kommen doch Teile des Lebensmusters an die Oberfläche, die uns bislang nicht bewusst waren, und die uns vielleicht nicht so gut gefallen. Es ist aber gleichzeitig auch eine große Erleichterung, denn wir können aufhören, uns etwas vorzumachen. Wir entdecken zunehmend, wer wir wirklich sind und werden von äußeren Erwartungen unabhängiger.